So

21

Feb

2016

Wie geht's weiter im Virginiadepot

Zur Info, für alle, die es interessiert. Es geht darum, ob das Virginiadepot abgeriegelt wird (Naturschutz), oder ob es für die Öffentlichkeit, also uns alle, zugänglich bleibt. Wird sicher interessant. Anträge können gestellt werden. Zahlreiches Erscheinen ist sicher nicht verkehrt.

0 Kommentare

Di

06

Okt

2015

Neues zum Thema Verkehr im Münchner Norden

lange war es ruhig um unser Viertel und so waren wir auch wenig aktiv.

Für alle, denen die Einladung via Tagespresse oder andere Organe durch den Aufmerksamkeitsfilter gerutscht ist, hier eine Ankündigung quasi last minute.
Dieses Wochenende, Freitag. 9.10 und Samstag 10.10, wobei Samstag sicher der wichtigere Tag ist, veranstaltet die Dragomir Stadtplanung GmbH einen Workshop mit Bürgerbeteiligung zur Bebauung der Flächen zwischen S-Bahngleisen und der Ratoldstraße. Das klingt erst einmal unspannend. Wenn man aber bedenkt, dass es um ca 800 - 900 Wohnungen geht, sind das unter Umständen 900 - 1000 weitere Fahrzeuge, die der Münchner Norden schlagartig zu verkraften hat und die die betroffenen Anwohner verständlicher Weise nach alternativen Entlastungen rufen lassen werden. Wie diese Entlastungen aussehen werden, bedarf keiner großen Phantasie, da schlichtweg die Möglichkeiten begrenzt sind.
Für alle Interessierten hier der Link zur Veranstaltung.
http://www.dragomir.de/ratoldstrasse/
Auch wenn es schon recht spät ist, wer irgendwie kann, hingehen und informieren, fragen, einmischen...

Bis zum Wochenende
Eure STRASSENAFFEN

Di

10

Dez

2013

Infoveranstaltung zum Verkehrskonzept

Für alle, die diesen Flyer im Briefkasten übersehen haben.

Am kommenden Donnerstag den 12. Dec. 19:00 Uhr stellt die Stadt in der FHS  Blodigstr.4 im 2. Stock ihre Ziele zum Verkehrskonzept für den Münchner Norden vor.

Wird mit Sicherheit eine interessante Veranstaltung, auf der wir zahlreich vertreten sein sollten. Schließlich geht es um Weichenstellung des Verkehrs in unserem Sdadtviertel für die nächsten Jahrzehnte.

 

 

Flyer zur Infoveranstaltung in der FHS im Hasenbergl
Verkehrskonzept Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.8 KB
mehr lesen 0 Kommentare

Di

16

Okt

2012

"Es geht ans Eingemachte"

Es ist soweir!

Die oft angekündigte und ebenso oft verschobene Außerordentliche Bürgerversammlung zum Thema "Verkehrskonzept im Münchner Norden" wird am 4. Dezember 2012 ab 19:00 in der Mehrzweckhalle an der Georg-Zech-Allee 15-17 stattfinden.

6 Kommentare

Mi

06

Jun

2012

Aktuell in der Nordrundschau

Aktuelles zum Thema in der Nordrundschau.

Zum Artikel

0 Kommentare

Do

24

Mai

2012

Es bleibt spannend...

Häppchenweise gelangen die Ideen des Stadtrats an die Öffentlichkeit. Wie heute in der SZ zu lesen ist soll die Staatsstrasse 2342neu tatsächlich aus dem Verkehrs Entwicklungsplan gestrichen werden. Die Verlängerung der Georg-Zech-Allee wird weiterhin geprüft, genauso wie die Verlängerung der Schleißheimer Strasse. Die Verlängerung der Augustin-Rösch-Strasse soll das Planungsreferat dagegen verworfen haben. Statt dessen soll der öffentliche Verkehr ausgebaut und die Leistungsfähigkeit des bestehenden Strassennetzes optimiert werden.
Die Information der Öffentlichkeit wird vermutlich auf Ende des Jahres verschoben. Es bleibt also spannend.

1 Kommentare

Fr

18

Mai

2012

Verlängerte Georg-Zech-Alle noch aktuell

Nach Meldung der TZ ist die Staatsstrasse 2342 vom Tisch aber die Verlängerung Georg-Zech-Alle zur Augustin-Rösch-Str. entlang der Sportplätze sowie der letzten Grünzüge und Frischluftschneisen in W-O Richtung bleibt. Damit hält sich die Stadt die Verbindung >Autobahnanschluß Feldmoching zur A9< = 4ter Ring nach wie vor offen. Wenn dem wirklich so ist, kann das nördliche Feldmoching aufatmen. Für alle anderen heißt es weiterzittern.


Zum Artikel

 

0 Kommentare

Mi

25

Apr

2012

Perspektive München

Für alle, an denen die Aktion bisher vorbeigegangen ist, hier zur Erinnerung.

 

Stadtbereichsveranstaltung München Nord/Nordwest  morgen Abend in Milbertshofen.

 

Das wird mit Sicherheit ein interessanter Abend, bei dem hoffentlich auch die Verkehrsplanung angesprochen wird.

 

Wen das Thema interressiert, der sollte sich diese Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen.

 

Einladung zur Beteiligung und Information an alle Interessierten der Entwicklung Münchens
Die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt München stellt in einer Öffentlichkeitsphase den Bürgerinnen und Bürgern Münchens die Fortschreibung ihrer Stadtentwicklungskonzeption, die 'Perspektive München', vor. 

 

Öffentliche Veranstaltungen
Auftaktveranstaltung am 13.03.12
mit Oberbürgermeister Christian Ude  und Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk
Stadtbereichsveranstaltungen 23.04., 26.04. und 7.05.12 in Giesing, Milbertshofen und Hadern.

 

26. April 2012, 18.30 – 21.00 Uhr
Stadtbereichsveranstaltung München Nord/Nordwest

(Stadtbezirke:1 Altstadt – Lehel, 3 Maxvorstadt, 4 Schwabing-West,
9 Neuhausen – Nymphenburg, 10 Moosach, 11 Milbertshofen – Am Hart,
12 Schwabing – Freimann, 23 Allach – Untermenzing,
24 Feldmoching –  Hasenbergl)
Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1
80809 München (U-Bahnhof Milbertshofen)

0 Kommentare

Fr

16

Mär

2012

Bürgerversammlung 15. März 2012

Grossartig  - einfach nur grossartig,


damit hatten sie nicht gerechnet, die Damen und Herren von der Stadt.
Eine Schlange, bis über den Parkplatz hinaus, zu wenig Stühle, zu wenig Stimmkarten, fast 50 Wortmeldungen und Anträge.....das kann man dann wohl als massives Bürgerinteresse bezeichnen.

Positiv erwähnen wollen wir an dieser Stelle, den unbürokratischen Umgang vom Leitenden Stadtrat Reissl mit dem grossen Bürgerinteresse und den daraus resultierenden Schwierigkeiten bei der Stimmkartenausgabe.

So eine Bürgerversammlung gab es länger nicht!

Damit hat sich unser aller Einsatz gelohnt, der der Flyerverteiler, der Antragsteller, und der Einsatz derer, die unserer Aufforderung gefolgt sind, zur Bürgerversammlung zu kommen, und mit ihrer Anwesenheit Flagge zu zeigen.

Großer Respekt allen, die bis zum Ende der Abstimmung durchgehalten haben.
Unsere Anträge wurden alle angenommen! Die meisten ohne Gegenstimmen und Enthaltung.

Wir denken, wir haben unser erstes Etappenziel mehr als erreicht.

Wir wollten den Verantwortlichen bereits im Vorfeld der mehrfach verschobenen "Informationsveranstaltung" zum "Verkehrskonzept" deutlich machen, dass wir die Variante Staats Strasse 2342neu ablehnen.

Das ist uns voll und ganz gelungen.

Egal wie oft Stadtrat Reissl oder der Herr vom Planungsamt beteuerten, es gebe keine Vorzugsvariante, und es sei noch nichts entschieden, und man werde die Bürger an der Entscheidung beteiligen.

Wie gut diese "Bürgerbeteiligung" im Münchner Norden funktioniert, kann man ja an der Bahnlösung in der Fasanerie sehen.

Wehret den Anfängen!

Wie gesagt, diese Bürgerversammlung war erst der Anfang, die erste Etappe eines vielleicht langen Weges.

Wenn wir es aber schaffen, das Interesse, das Engagement und den Zusammenhalt der Bürger in unserem Stadtbezirk so aufrecht zu halten, wie gestern Abend, dann sind wir auf einem guten Weg, egal wie lang der am Ende wird.


Wir halten Euch auf dem Laufenden!

4 Kommentare

Mo

12

Mär

2012

Unser Aktueller Flyer...

sollte bereits in den Briefkästen liegen. Wenn nicht, wird er die Tage bei Euch eintrudeln.

Ein ganz großes Dankeschön an unsere fleißigen Helfer. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen  -  super!

Am besten bringt Ihr den Flyer gleich mit zur BV damit sich die Gleichgesinnten auch gleich erkennen!

Erscheint zahlreich, um ein Zeichen zu setzen. Zeigt der Politik, dass wir, die Bürger, die in diesem Satdteil leben, diese Strassenvariante, die unser Stadtviertel zerstören wird, nicht wollen.

  • Denkt daran Eure Personalausweise mitzunehmen.
  • Stimmberechtigt sind EU-Angehörige über 18 Jahre, die im Stadtbezirk wohnen.
  • Antrags- und Rederecht haben auch Bürger aus anderen Bezirken, wenn sie in unserem Stadtbezirk ihren Gewerbebetrieb bzw. ihre berufliche Niederlassung haben.

Je mehr Menschen am Donnerstag erscheinen um so besser. Seine Meinung kann man durch pure Anwesenheit kundtuen.

 

Noch etwas zur Bürgerversammlung im Allgemeinen. Man weiß nie, wie viele Anträge zu den diversen Themen gestellt werden. Man weiß also in der Regel nicht, wie lange die Veranstaltung dauern wird. Daher ist es ratsam, vorher etwas zu essen, und sich mit Getränken und Snacks wie Obst und Keksen o.Ä. zu versorgen. Es ist nämlich wichtig, bis zur Abstimmung am Ende der Versammlung zu bleiben. Sonst wäre die ganze Mühe vergebens gewesen.

 

Bis Donnerstag

Euer StrassenAffe

0 Kommentare

Di

28

Feb

2012

Die Einladung ist raus

Seit gestern liegt sie in den Briefkästen, die Einladung zur Bürgerversammlung des 24. Stadtbezirks. Unbedingt den Termin vormerken und freihalten. Donnerstag der 15 März 2012 um 19:00 in der Mehrzweckhalle an der Georg-Zech-Allee. Zum Vergrößern das Bild anklicken!

0 Kommentare

Fr

24

Feb

2012

Zeit, den Winterschlaf zu beenden!!

Die vom Herbst in die Weihnachtszeit und von dort ins Frühjahr diesen
Jahres verschobene Informationsveranstaltung der Stadt zum Thema
"Verkehrskonzept für den Münchner Norden" wurde abermals verschoben,
in den Sommer.

Am 15. März findet aber die vorerst einzige Bürgerversammlung des
Jahres 2012 im Stadtbezirk 24 statt, in der Mehrzweckhalle Georg-Zech-Allee..

Wir halten es daher für wichtig, ja geradezu notwendig, bereits im
Vorfeld auf dieser Versammlung so zahlreich wie nur möglich zu
erscheinen, und damit dem Stadtrat ein eindeutiges Signal zu vermitteln.
Ein eindeutiges Signal dafür, dass die hier lebenden Bürger keine
neuen Strassen in ihrem Stadtbezirk wollen. 

Dieses Signal können wir zum einen durch sehr, sehr zahlreiches
Erscheinen und zum anderen durch mehrheitliches Verabschieden unserer
Anträge setzen.
 
Jeder Bürger über 18 Jahre, der einen Wohnsitz im 24. Bezirk hat,
bekommt eine Stimmkarte. Das bedeutet nicht, dass jüngere Mitbürger zu
Hause bleiben müssen. Sie sind nur nicht stimmberechtigt. Trotzdem
sollten sie mitkommen, um ihrer Meinung durch ihre bloße Anwesenheit
Ausdruck zu verleihen.   

Für alle, die sich darüber hinaus engagieren möchten, bietet sich
hier die Gelegenheit, sich zu Wort zu melden, um sich gegen neue
Straßen und die daraus resultierende Zerteilung unseres Wohngebietes
aussprechen. 



In diesem Sinne...
0 Kommentare

Mi

07

Dez

2011

Informationsveranstaltung der CSU

Anfang vergangener Woche hat die CSU ins Grüß-Gott Haus am Stanigplatz geladen. Titel der Veransataltung "Braucht das Hasenbergl einen Autobahnanschluß?".

Eine Zusammenfassung der Veranstaltung kann man seit heute in der Nord-Rundschau nachlesen.

Quintessenz der Veranstaltung war: "Die CSU ist gegen alle, von der Stadt geprüften und ins Rennen geschickten Varianten. Keine Strassen, keine Tunnellösungen. Das ist erstmal toll. Wie realistisch es angesichts der Zwangslage der Stadt ist, lassen wir dahingestellt.

Nicht in der Nordrundschau steht, dass Herr Dr. Grossmann am Ende seiner PowerPoint Presentation eine Folie stehen liess, die den Titel des StrassenAffen Flugblattes zeigte. Kommentiert wurde die Folie in etwa folgender Massen. "Da gibt es dann noch so eine Initiative, die von Leuten in der Pulverturmstrasse gegründet wurde. Die wollen natürlich die Strasse nicht vor ihrer Tür, darum unterstützen sie den Tunnel in der Schleißheimer Strasse. Das ist nicht die feine Art und natürlich auch nicht in unserem Sinne (dem der CSU)".

Es steht auch nicht in der Nordrundschau, daß selbst der CSU klar ist, daß die Stadt handeln muß, dass den Anwesenden Parteimitgliedern klar ist, dass man BMW Mitarbeiter nur schwer zum Umstieg auf die Öffentlichen bewegen kann, solange die Möglichkeit besteht mit dem Auto bis an den Schreibtich zu fahren, und dass Tunnellösungen in Zeiten knapper Kassen extrem unwahrscheinlich sind.

 

Wenn wir uns nun aber gegen die letzte verbleibende, realisierbare Lösung für die

Stadt wehren, werden wir als eigennütziger Haufen diskreditiert.

 

Vielen Dank dafür!

 

Nur zur Info. Während der Veranstaltung wurde auch gefragt, was man denn tun könne, ob es Sinn mache Unterschriften zu sammeln oder eine Bürgerinitiative zu gründen. Die gibt es bereits.

 

Euer StrassenAffe

3 Kommentare

Di

15

Nov

2011

Entscheidung auf 2012 verschoben

Laut einem Artikel der Münchner Nord-Rundschau prüft die Stadt noch. Die Ergebnisse ihrer Prüfung will sie den Bürgern 2012 verkünden.

 

zum Artikel

2 Kommentare

So

30

Okt

2011

Die Einstellung des BA 24 zum Verkehrskonzept der Stadt für den Münchner Norden

Vergangenen Dienstag war  die 41. BA Sitzung des 24. Bezirks.

Grund für unsere Anwesenheit war der Tagesordnungspunkt "Verkehrskonzept der Stadt für den Münchner Norden".

Der BA hatte einen eigenen Unterausschuß eingesetzt, der sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt hat.

Die Ergebnisse der Arbeit des Unterausschusses wurden vom BA etwa wie folgt zusammengefasst.

  • Bedarf für neue Straßen haben nicht die Bewohner sondern besten Falls die ansässigen Gewerbebetriebe. Die Verkehrsprobleme entstehen durch deren Lieferverkehr sowie durch deren pendelnde Mitarbeiter und nicht durch die Anwohner im Stadtgebiet.
  • Der BA 24 lehnt die von der Stadt geplanten neuen Verkehrswege ab mit der Begründung, neue Straßen werden den Verkehr im Münchenr Norden nicht entlasten, sondern zu mehr Verkehr  (vor allem Durchgangsverkehr) führen!
  • Nach Meinung des BAs sollten der Ziel- und Quellverkehr genauer untersucht werden, welcher aber durch die geplanten, neue Durchgangsstraßen keines Falls entlasten würde.
  • Der BA ist gegen eine Zerschneidung des Stadtgebietes durch neue Autobahnänliche Durchgangsstraßen!
  • Dem BA ist es wichtig, daß Ruhezonen, übergeordnete Grünflächen und Naherholungsgebiete innerhalb des Stadtviertels erhalten bleiben und nicht dem Pendelverkehr großer Gewerbebetriebe geopfert werden.
  • Der BA wird sich dafür aussprechen, die Optionen für die geplanten Straßen aus dem aktuellen Verkehrsentwicklungsplan heurauszunehmen.
  • Der BA wird sich für eine Ertüchtigung der Max-Born-Straße sowie der Ingolstädter Straße einsetzen.
  • Desweiteren ist der BA der Meinung, daß eine Stärkung der öffentlichen Nahverkehrs absoluten Vorrang vor dem Bau neuer Straßen haben muß.

 

 

In einem Satz könnte man die Einstellung des BAs auch umschreiben mit:

 

Keine neuen Straßen im Münchner Norden!

3 Kommentare

Di

25

Okt

2011

BA Sitzung Oktober

Die 41. Sitzung des Bezirksausschusses 24 findet heute Dienstag, 25.10.2011 um 19.30 Uhr im Pfarrsaal St.Christoph, Am Blütenanger 7, 80995 München statt.

Einladung zur BA Sitzung
Einladung_41.BA_Sitzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.1 KB
0 Kommentare

Do

15

Sep

2011

Résumé der BA Sitzung

Hier eine Kurze Zusammenfassung der BA Sitzung, was die Belange des StrassenAffen betrifft.

Zuersteinmal, der Tagesordnungspunkt 5.4 Anhörung zum Verkehrskonzept Münchner Norden... wurde auf die kommende BA-Sitzung am 25. Oktober verschoben.

Schade!

 

Spannend war die Anfrage einer Interessensvertretung von Bewohnern der Schleißheimerstraße. "Warum wird eine weitere Möglichkeit, die Prüfung einer Variante über den  bereits vorhandenen Autobahnanschluß Neuherberg und die Ingolstädter Straße, völlig außer Acht gelassen und nicht einmal in Erwägung gezogen."

Dieser Frage kann sich der StrassenAffe nur anschließen.

 

Die von uns, respektive Familie Loy, im Vorfeld der BA-Sitzung gestellten Anträge wurden wie folgt behandelt:

 

Vom Bezirksausschuss 24 wurden die Anträge G. und A. Loy vom 26.07.2011

 

Präzisierung und Erklärung vor einer Bürgerversammlung

 

und der Antrag vom 26.08.2011; G. und A. Loy

 

Antrag auf planliche und gutachtliche Ausarbeitung der Verlängerung der Schleißheimer Strasse mit optimaler Tunnellösung als Anschluss an die A 99 behandelt.

 

Der Bezirksausschuss 24 hat beide Anträge wie folgend behandelt:

 

  • beide Schreiben wurden an die Fachbehörden Referat für Stadtplanung und Bauordnung weitergeleitet

 

  • Für den ersten Antrag bittet der Bezirksausschuss die Fachbehörden das Verkehrskonzept München Nord, dass von Freimann bis Allach reicht nicht allein in einer großen Veranstaltung zu behandeln, sondern die gebietsspezifischen Gegebenheiten und Betroffenheit in einer Präzisierung in den jeweiligen Bezirken einzeln vorzutragen.

 

  • Die Bürger und Bezirksausschüsse sollen die Möglichkeit bekommen vor möglichen Abstimmungen in Bürgerversammlungen die erarbeiteten Unterlagen, Pläne und Gutachten rechtzeitig einsehen zu können um sich ein Bild über die Planungen und Varianten machen zu können; mögliche Orte zur Auslegung: Internet, Bezirksinspektionen, Rathaus, Büchereien etc.

 

  • Bei dem zweiten Antrag bzgl. der gleichwertige Variantenprüfung „Tunnellösung Schleißheimerstrasse“ geht der Bezirksausschuss davon aus, dass für ein bestimmt notwendiges Planfeststellungsverfahren eine detaillierte Variantenuntersuchung mit Darstellung aller Bewertungsgrößen im Detail erfolgen muss und daher alle Varianten im Detail ausgearbeitet werden müssen und den Bürgern und Anliegern zur Einsicht zur Verfügung gestellt werden. Eine optimale Tunnellösung wird daher sicherlich ausgearbeitet und bewertet.

 

Wir meinen, dass damit unseren Anträgen gerecht geworden wurde und werden die Verwaltung bezüglich weiterer Details rechtzeitig vor einer Bürgerinformation und Versammlung befragen.

 

In der nächsten Bezirksausschusssitzung am 25. Oktober am Blütenanger 7 um 19:30 wird voraussichtlich der Bezirksausschuss das Thema Verkehrskonzept München Nord auf die Tagesordnung nehmen!

 

Die kompletten Anträge stehen hier als Download zur Verfügung.

Antrag vom 26.07.2011
B24_20110726.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.4 KB
Antrag vom 26.08.2011
B24_20110826.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.8 KB
mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Sep

2011

BA Sitzung

Heute, am 13.09.2011, findet im Gemeindehaus der Evangeliumskirche am Stanigplatz 11 die 40. Sitzung des Bezirksausschusses 24 Feldmoching/Hasenbergl statt. Hier geht es unter Anderem auch um das Verkehrskonzept München Nord.

Möglichst viele betroffene Bürger sollten an dem öffentlichen Teil der Sitzung teilnehmen, um sich zu informieren und sich unter Tagesordnungspunkt 4 ( Der Bürger hat das Wort) auch zu artikulieren.

Es handelt sich hierbei nicht um die Bürgeinformationsveranstaltung der Stadt zum Verkehrskonzept.

In den öffentlichen Teilen der Sitzungen des BAs kann man sich aber sehr gut zum momentanen Stand der Dinge informieren und sebstverständlich auch zu Wort melden.

 

Informationen zu den Bezirksausschüssen und ihrem Wirken gibt es hier!

0 Kommentare

Mo

12

Sep

2011

StrassenAffe in der SZ

Die SZ berichtet in ihrer Ausgabe vom 12. September 2011 erstmals über die Aktivitäten des StrassenAffen. Zum Bericht.

0 Kommentare

Do

18

Aug

2011

Radeln entlang der geplanten Trasse

Am kommenden Sonntag planen wir eine "Radtour" für alle
Interessierten, die noch nicht in Ferien sind. Radtour ist übertrieben,
es sind ja nur ein paar Kilometer. Wir werden einfach die geplante
Trasse von der Augustin-Rösch-Straße bis hinauf zum geplanten
Autobahnanschluss in Feldmoching abfahren.
Wir treffen uns um 11:00 an der Ecke Schleißheimer-,
Augustin-Rösch-Straße und gondeln dann gemütlich rauf nach
Feldmoching. Danach (ca. 12:00) lösen wir uns "unauffällig" auf. Die
Idee ist, dass sich interessierte Menschen ein Bild vom Streckenverlauf
der Vorzugsvariante der Stadt machen können. 
Es handelt sich dabei nicht um eine organisierte Veranstaltung oder
"Demonstration", sondern um eine private Fahrt mit dem Fahrrad. Es gibt
keine abgesperrte Strecke, keine Verpflegungsstationen, keine
Dixitoiletten am Wegrand und keinen Versicherungsschutz. :-))
Eine kurze Rückmeldung, ob überhaupt jemand mitfahren möchte, wäre
toll.
Wir fahren bei jedem Wetter!
Allen, die nicht dabei sind wünschen wir erholsame Ferien.


Bis Sonntag, wir freuen uns

Der StrassenAffe
0 Kommentare

Mo

15

Aug

2011

Artikel im Münchner Lokal-Anzeiger

Zum Vergrößern Bild anklicken
Zum Vergrößern Bild anklicken
0 Kommentare

Mo

01

Aug

2011

Haben fertig!

Wie geil ist das denn?? Bis auf eine kleine Reserve von 300St. sind alle 10000 Flyer verteilt, dank eurer großartigen Hilfe. Der Newsletter hat über 80 Abonnenten, Tendenz tägl. steigend. Die roten Fähnchen auf unserer Unterstützerliste werden langsam zum flächendeckenden Teppich. Wenn das kein Gemeinschaftssinn ist.
Weiter so!!

Euer StrassenAffe

0 Kommentare

Sa

23

Jul

2011

Flyer zum Dowloaden

Unseren Infoflyer gibt es jetzt auch zum Herunterladen und Ausdrucken.

Einfach hier klicken!

0 Kommentare

So

17

Jul

2011

Flugblattverteilung

Hallo liebe StrassenAffen,

 

hier geht's zu unserer Verteilkarte. Da könnt ihr euch informieren, in welchen Bereichen unser Flugblatt bereits verteilt wird bzw. wurde. Wir halten die Karte so aktuell wie möglich.

Über weiter Helfer beim Verteilen würden wir uns sehr freuen.

0 Kommentare

Fr

08

Jul

2011

Flugblatt

Unser erster Info Flyer ist soeben in Druck gegangen. Das Bild zeigt die Außenseite des Flyers, der im Endformat auf DIN-Lang gefaltet wird. Der StrassenAffe sucht nun nach Helfern, die kommende Woche Zeit und Lust haben das Flugblatt zu verteilen.

0 Kommentare

Mi

06

Jul

2011

Bürgerversammlung Milbertshofen, Am Hart

Wie gestern schon auf Facebook angekündigt, hat der StrassenAffe Mäuschen gespielt, und auf der Bügerversammlung im Nachbarbezirk Milbertshofen, Am Hart mal die Stimmung gecheckt zum "Verkehrskonzept für den Münchner Norden".

Im Großen und Ganzen ist das Thema im 11. Stadtbezirk nich wirklich präsent geschweige denn dringlich.

Interessant war aber die Tatsache, dass sich die Mehrheit der Bürger gegen einen Antrag entschieden hat, der die Verlängerung der Schleißheimerstraße verhindern wollte.

Erfreulich war auch, dass einem Antrag, zum Erhalt der übergeordneten Grünzüge und den damit verbundenen Frischluftschneisen im gesamten Münchner Norden, begeistert zugestimmt wurde. Seltsam nur, daß der 2. Teil des Antrages, nämlich auf genau diesen Grünzügen keine neuen Straßen zu bauen, abgelehnt wurde. Ob das nun an der späten Stunde, der Hitze oder an der "manipulierenden" Fragestellung der BZA Vorsitzenden lag, die der Meinung war, daß die beiden Antragselemente in keinem direkten Zusammenhang stünden...???

0 Kommentare

Sa

02

Jul

2011

Kommentar im Lokal-Anzeiger

Im Lokal-Anzeiger für den 24. Stadtbezirk vom 1. Juli 2011 steht ein grossartiger Kommentar von Frau Regnet zum Leitartikel "Stadtrat diskutiert Verkehrskonzept München Norden". Hier geht's zum Download.

0 Kommentare

Sa

02

Jul

2011

Neues Video online

Hier seht ihr eine vorher/nachher Simulation des geplanten Kreisverkehrs an der Eberwurzstraße in der Lerchenau.

0 Kommentare

Mi

29

Jun

2011

Bezirksausschußsitzung

In der gestrigen Bezirksausschußsitzung haben wir formlos beantragt:

  • über den aktuellen Stand der geplanten bzw. zu prüfenden verkehrstechnischen Maßnahmen im Münchner Norden “ausführlich“ informiert zu werden

  • über den Termin der Bürgerversammlung zur Information über die geplanten Massnahmen rechtzeitig informiert zu werden

0 Kommentare

Mo

27

Jun

2011

Brief an den OB

Diesen Brief haben wir am 13.06.2011 an den Münchner Oberbürgermeister geschickt.

Auf die Antwort sind wir schon sehr gespannt.

0 Kommentare

Di

21

Jun

2011

Worum geht's hier eigentlich?

Anlage zum Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 25.05.2011 (SB)
Anlage zum Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 25.05.2011 (SB)

Anlass der Aktion StrassenAffe ist der Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 25.05.2011 (SB) aus öffentlicher Sitzung, den sich Interessierte unter diesem Link herunter laden können. Darin informiert die Stadt über mögliche Straßenbaumaßnahmen zur verkehrstechnischen "Entlastung" des Münchner Nordens und deren Machbarkeit.

Entlastet werden soll aber nicht unser Wohngebiet mit einem vernünftigen und einleuchtenden Verkehrskonzept, das den neuen Anforderungen im Norden gerecht wird.
Der Norden wird dichter besiedelt, somit ziehen immer mehr Menschen (Verkehrsteilnehmer) hierher.
Große Industrie- und Gewerbebetriebe schaffen neue Arbeitsplätze und erhöhen damit den Liefer- und Pendelverkehr.

Entlastet werden sollen vielmehr die Autobahnen A99/A92 sowie deren Anschlussstellen und der Mittlere- und Frankfurter Ring. Erreicht werden soll das mit neuen Autobahnanschlüssen sowie dem Bau einer neuen Staatsstrasse und einer West- Ostverbindung durch den Münchner Norden, parallel zu Autobahn und Frankfurter Ring.

Das Ganze natürlich nicht auf einmal sondern scheibchenweise, darum der Spitzname Salamitaktik.

Das Ganze ohne Ampeln, mit Auf- und Abfahrten sowie Kreisverkehr Regelung und grossvolumigen Bahnunterführungen, um den Verkehr bloß nicht zu behindern, der dann von Norden nach Süden und von Westen nach Osten unseren Lebensraum durchschneidet.



Für alle, die dachten, das Thema Staatsstrasse 2342 neu etc. wäre seit 2005 vom Tisch, das war ein Irrtum. Sie ist wieder da!

0 Kommentare

Di

21

Jun

2011

Endlich online

So - das ist der offizielle Start der StrassenAffe Website. Dies ist natürlich nur der Anfang. Die Seite wird kontinuierlich ausgebaut, die verschiedenen Kategorien mit Inhalt, Information und Leben gefüllt.

Vielen Dank an all diejenigen, die uns bis hierher unterstützt haben, mit ihren Beiträgen, Informationen und natürlich auf Facebook etc.

Aber wie schon gesagt, das ist nur der Anfang.

Der StrassenAffe braucht jede Unterstützung, die er kriegen kann, und er wird sie natürlich dankend annehmen.
Wer immer Lust oder Anlass hat, sich mit uns zu engagieren, gegen eine Zerschneidung unseres Wohngebietes und Lebensraumes, der möge sich bei uns melden per Mail, Facebook oder Flaschenpost, ganz egal!

 

Euer StrassenAffe

2 Kommentare

Mi

15

Jun

2011

Wilkommen beim StrassenAffen

Der StrassenAffe ist nicht wie seine drei Verwandten, die nichts sehen, nichts hören und nichts sagen. Der StrassenAffe hört sich an, was gesagt wird, sieht genau hin, was geschieht und er ist nicht stumm, sonder er wehrt sich laut und deutlich!
Der StrassenAffe will keinen neuen Straßen im ohnehin schon gebeutelten münchner Norden. Der StrassenAffe will nicht, dass sein Wohnviertel abermals in Nord-Süd Richtung und von Westen nach Osten zerteilt wird.
Der StrassenAffe glaubt nicht, dass diese Maßnahmen seinem Viertel Entlastung verschaffen. Diese Maßnahmen bringen mehr Verkehr, mehr Lärm, mehr Abgase und Dreck. Diese Maßnahmen zerstören Erholungsgebiete, Frischluftschneisen, Biotope, Spielflächen.

Der StrassenAffe will die Menschen in seinem Viertel im Münchner Norden, in Feldmoching, in der Fasanerie, in der Lerchenau, im Harthof informieren und mobilisieren sich zu engagieren!

Der StrassenAffe braucht eure - unsere Hilfe!

Es geht um die Zukunft unseres unmittelbaren Lebensraumes!

0 Kommentare

So

21

Feb

2016

Wie geht's weiter im Virginiadepot

Zur Info, für alle, die es interessiert. Es geht darum, ob das Virginiadepot abgeriegelt wird (Naturschutz), oder ob es für die Öffentlichkeit, also uns alle, zugänglich bleibt. Wird sicher interessant. Anträge können gestellt werden. Zahlreiches Erscheinen ist sicher nicht verkehrt.

0 Kommentare

Di

06

Okt

2015

Neues zum Thema Verkehr im Münchner Norden

lange war es ruhig um unser Viertel und so waren wir auch wenig aktiv.

Für alle, denen die Einladung via Tagespresse oder andere Organe durch den Aufmerksamkeitsfilter gerutscht ist, hier eine Ankündigung quasi last minute.
Dieses Wochenende, Freitag. 9.10 und Samstag 10.10, wobei Samstag sicher der wichtigere Tag ist, veranstaltet die Dragomir Stadtplanung GmbH einen Workshop mit Bürgerbeteiligung zur Bebauung der Flächen zwischen S-Bahngleisen und der Ratoldstraße. Das klingt erst einmal unspannend. Wenn man aber bedenkt, dass es um ca 800 - 900 Wohnungen geht, sind das unter Umständen 900 - 1000 weitere Fahrzeuge, die der Münchner Norden schlagartig zu verkraften hat und die die betroffenen Anwohner verständlicher Weise nach alternativen Entlastungen rufen lassen werden. Wie diese Entlastungen aussehen werden, bedarf keiner großen Phantasie, da schlichtweg die Möglichkeiten begrenzt sind.
Für alle Interessierten hier der Link zur Veranstaltung.
http://www.dragomir.de/ratoldstrasse/
Auch wenn es schon recht spät ist, wer irgendwie kann, hingehen und informieren, fragen, einmischen...

Bis zum Wochenende
Eure STRASSENAFFEN

Di

10

Dez

2013

Infoveranstaltung zum Verkehrskonzept

Für alle, die diesen Flyer im Briefkasten übersehen haben.

Am kommenden Donnerstag den 12. Dec. 19:00 Uhr stellt die Stadt in der FHS  Blodigstr.4 im 2. Stock ihre Ziele zum Verkehrskonzept für den Münchner Norden vor.

Wird mit Sicherheit eine interessante Veranstaltung, auf der wir zahlreich vertreten sein sollten. Schließlich geht es um Weichenstellung des Verkehrs in unserem Sdadtviertel für die nächsten Jahrzehnte.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

16

Okt

2012

"Es geht ans Eingemachte"

Es ist soweir!

Die oft angekündigte und ebenso oft verschobene Außerordentliche Bürgerversammlung zum Thema "Verkehrskonzept im Münchner Norden" wird am 4. Dezember 2012 ab 19:00 in der Mehrzweckhalle an der Georg-Zech-Allee 15-17 stattfinden.

mehr lesen 6 Kommentare

Mi

06

Jun

2012

Aktuell in der Nordrundschau

Aktuelles zum Thema in der Nordrundschau.

Zum Artikel

0 Kommentare

Do

24

Mai

2012

Es bleibt spannend...

Häppchenweise gelangen die Ideen des Stadtrats an die Öffentlichkeit. Wie heute in der SZ zu lesen ist soll die Staatsstrasse 2342neu tatsächlich aus dem Verkehrs Entwicklungsplan gestrichen werden. Die Verlängerung der Georg-Zech-Allee wird weiterhin geprüft, genauso wie die Verlängerung der Schleißheimer Strasse. Die Verlängerung der Augustin-Rösch-Strasse soll das Planungsreferat dagegen verworfen haben. Statt dessen soll der öffentliche Verkehr ausgebaut und die Leistungsfähigkeit des bestehenden Strassennetzes optimiert werden.
Die Information der Öffentlichkeit wird vermutlich auf Ende des Jahres verschoben. Es bleibt also spannend.

1 Kommentare

Fr

18

Mai

2012

Verlängerte Georg-Zech-Alle noch aktuell

Nach Meldung der TZ ist die Staatsstrasse 2342 vom Tisch aber die Verlängerung Georg-Zech-Alle zur Augustin-Rösch-Str. entlang der Sportplätze sowie der letzten Grünzüge und Frischluftschneisen in W-O Richtung bleibt. Damit hält sich die Stadt die Verbindung >Autobahnanschluß Feldmoching zur A9< = 4ter Ring nach wie vor offen. Wenn dem wirklich so ist, kann das nördliche Feldmoching aufatmen. Für alle anderen heißt es weiterzittern.


Zum Artikel

 

0 Kommentare

Mi

25

Apr

2012

Perspektive München

Für alle, an denen die Aktion bisher vorbeigegangen ist, hier zur Erinnerung.

 

Stadtbereichsveranstaltung München Nord/Nordwest  morgen Abend in Milbertshofen.

 

Das wird mit Sicherheit ein interessanter Abend, bei dem hoffentlich auch die Verkehrsplanung angesprochen wird.

 

Wen das Thema interressiert, der sollte sich diese Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen.

 

Einladung zur Beteiligung und Information an alle Interessierten der Entwicklung Münchens
Die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt München stellt in einer Öffentlichkeitsphase den Bürgerinnen und Bürgern Münchens die Fortschreibung ihrer Stadtentwicklungskonzeption, die 'Perspektive München', vor. 

 

Öffentliche Veranstaltungen
Auftaktveranstaltung am 13.03.12
mit Oberbürgermeister Christian Ude  und Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk
Stadtbereichsveranstaltungen 23.04., 26.04. und 7.05.12 in Giesing, Milbertshofen und Hadern.

 

26. April 2012, 18.30 – 21.00 Uhr
Stadtbereichsveranstaltung München Nord/Nordwest

(Stadtbezirke:1 Altstadt – Lehel, 3 Maxvorstadt, 4 Schwabing-West,
9 Neuhausen – Nymphenburg, 10 Moosach, 11 Milbertshofen – Am Hart,
12 Schwabing – Freimann, 23 Allach – Untermenzing,
24 Feldmoching –  Hasenbergl)
Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1
80809 München (U-Bahnhof Milbertshofen)

0 Kommentare

Fr

16

Mär

2012

Bürgerversammlung 15. März 2012

Grossartig  - einfach nur grossartig,


damit hatten sie nicht gerechnet, die Damen und Herren von der Stadt.
Eine Schlange, bis über den Parkplatz hinaus, zu wenig Stühle, zu wenig Stimmkarten, fast 50 Wortmeldungen und Anträge.....das kann man dann wohl als massives Bürgerinteresse bezeichnen.

Positiv erwähnen wollen wir an dieser Stelle, den unbürokratischen Umgang vom Leitenden Stadtrat Reissl mit dem grossen Bürgerinteresse und den daraus resultierenden Schwierigkeiten bei der Stimmkartenausgabe.

So eine Bürgerversammlung gab es länger nicht!

Damit hat sich unser aller Einsatz gelohnt, der der Flyerverteiler, der Antragsteller, und der Einsatz derer, die unserer Aufforderung gefolgt sind, zur Bürgerversammlung zu kommen, und mit ihrer Anwesenheit Flagge zu zeigen.

Großer Respekt allen, die bis zum Ende der Abstimmung durchgehalten haben.
Unsere Anträge wurden alle angenommen! Die meisten ohne Gegenstimmen und Enthaltung.

Wir denken, wir haben unser erstes Etappenziel mehr als erreicht.

Wir wollten den Verantwortlichen bereits im Vorfeld der mehrfach verschobenen "Informationsveranstaltung" zum "Verkehrskonzept" deutlich machen, dass wir die Variante Staats Strasse 2342neu ablehnen.

Das ist uns voll und ganz gelungen.

Egal wie oft Stadtrat Reissl oder der Herr vom Planungsamt beteuerten, es gebe keine Vorzugsvariante, und es sei noch nichts entschieden, und man werde die Bürger an der Entscheidung beteiligen.

Wie gut diese "Bürgerbeteiligung" im Münchner Norden funktioniert, kann man ja an der Bahnlösung in der Fasanerie sehen.

Wehret den Anfängen!

Wie gesagt, diese Bürgerversammlung war erst der Anfang, die erste Etappe eines vielleicht langen Weges.

Wenn wir es aber schaffen, das Interesse, das Engagement und den Zusammenhalt der Bürger in unserem Stadtbezirk so aufrecht zu halten, wie gestern Abend, dann sind wir auf einem guten Weg, egal wie lang der am Ende wird.


Wir halten Euch auf dem Laufenden!

4 Kommentare

Mo

12

Mär

2012

Unser Aktueller Flyer...

sollte bereits in den Briefkästen liegen. Wenn nicht, wird er die Tage bei Euch eintrudeln.

Ein ganz großes Dankeschön an unsere fleißigen Helfer. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen  -  super!

Am besten bringt Ihr den Flyer gleich mit zur BV damit sich die Gleichgesinnten auch gleich erkennen!

Erscheint zahlreich, um ein Zeichen zu setzen. Zeigt der Politik, dass wir, die Bürger, die in diesem Satdteil leben, diese Strassenvariante, die unser Stadtviertel zerstören wird, nicht wollen.

  • Denkt daran Eure Personalausweise mitzunehmen.
  • Stimmberechtigt sind EU-Angehörige über 18 Jahre, die im Stadtbezirk wohnen.
  • Antrags- und Rederecht haben auch Bürger aus anderen Bezirken, wenn sie in unserem Stadtbezirk ihren Gewerbebetrieb bzw. ihre berufliche Niederlassung haben.

Je mehr Menschen am Donnerstag erscheinen um so besser. Seine Meinung kann man durch pure Anwesenheit kundtuen.

 

Noch etwas zur Bürgerversammlung im Allgemeinen. Man weiß nie, wie viele Anträge zu den diversen Themen gestellt werden. Man weiß also in der Regel nicht, wie lange die Veranstaltung dauern wird. Daher ist es ratsam, vorher etwas zu essen, und sich mit Getränken und Snacks wie Obst und Keksen o.Ä. zu versorgen. Es ist nämlich wichtig, bis zur Abstimmung am Ende der Versammlung zu bleiben. Sonst wäre die ganze Mühe vergebens gewesen.

 

Bis Donnerstag

Euer StrassenAffe

0 Kommentare

Di

28

Feb

2012

Die Einladung ist raus

Seit gestern liegt sie in den Briefkästen, die Einladung zur Bürgerversammlung des 24. Stadtbezirks. Unbedingt den Termin vormerken und freihalten. Donnerstag der 15 März 2012 um 19:00 in der Mehrzweckhalle an der Georg-Zech-Allee. Zum Vergrößern das Bild anklicken!

0 Kommentare

Fr

24

Feb

2012

Zeit, den Winterschlaf zu beenden!!

Die vom Herbst in die Weihnachtszeit und von dort ins Frühjahr diesen
Jahres verschobene Informationsveranstaltung der Stadt zum Thema
"Verkehrskonzept für den Münchner Norden" wurde abermals verschoben,
in den Sommer.

Am 15. März findet aber die vorerst einzige Bürgerversammlung des
Jahres 2012 im Stadtbezirk 24 statt, in der Mehrzweckhalle Georg-Zech-Allee..

Wir halten es daher für wichtig, ja geradezu notwendig, bereits im
Vorfeld auf dieser Versammlung so zahlreich wie nur möglich zu
erscheinen, und damit dem Stadtrat ein eindeutiges Signal zu vermitteln.
Ein eindeutiges Signal dafür, dass die hier lebenden Bürger keine
neuen Strassen in ihrem Stadtbezirk wollen. 

Dieses Signal können wir zum einen durch sehr, sehr zahlreiches
Erscheinen und zum anderen durch mehrheitliches Verabschieden unserer
Anträge setzen.
 
Jeder Bürger über 18 Jahre, der einen Wohnsitz im 24. Bezirk hat,
bekommt eine Stimmkarte. Das bedeutet nicht, dass jüngere Mitbürger zu
Hause bleiben müssen. Sie sind nur nicht stimmberechtigt. Trotzdem
sollten sie mitkommen, um ihrer Meinung durch ihre bloße Anwesenheit
Ausdruck zu verleihen.   

Für alle, die sich darüber hinaus engagieren möchten, bietet sich
hier die Gelegenheit, sich zu Wort zu melden, um sich gegen neue
Straßen und die daraus resultierende Zerteilung unseres Wohngebietes
aussprechen. 



In diesem Sinne...
0 Kommentare

Mi

07

Dez

2011

Informationsveranstaltung der CSU

Anfang vergangener Woche hat die CSU ins Grüß-Gott Haus am Stanigplatz geladen. Titel der Veransataltung "Braucht das Hasenbergl einen Autobahnanschluß?".

Eine Zusammenfassung der Veranstaltung kann man seit heute in der Nord-Rundschau nachlesen.

Quintessenz der Veranstaltung war: "Die CSU ist gegen alle, von der Stadt geprüften und ins Rennen geschickten Varianten. Keine Strassen, keine Tunnellösungen. Das ist erstmal toll. Wie realistisch es angesichts der Zwangslage der Stadt ist, lassen wir dahingestellt.

Nicht in der Nordrundschau steht, dass Herr Dr. Grossmann am Ende seiner PowerPoint Presentation eine Folie stehen liess, die den Titel des StrassenAffen Flugblattes zeigte. Kommentiert wurde die Folie in etwa folgender Massen. "Da gibt es dann noch so eine Initiative, die von Leuten in der Pulverturmstrasse gegründet wurde. Die wollen natürlich die Strasse nicht vor ihrer Tür, darum unterstützen sie den Tunnel in der Schleißheimer Strasse. Das ist nicht die feine Art und natürlich auch nicht in unserem Sinne (dem der CSU)".

Es steht auch nicht in der Nordrundschau, daß selbst der CSU klar ist, daß die Stadt handeln muß, dass den Anwesenden Parteimitgliedern klar ist, dass man BMW Mitarbeiter nur schwer zum Umstieg auf die Öffentlichen bewegen kann, solange die Möglichkeit besteht mit dem Auto bis an den Schreibtich zu fahren, und dass Tunnellösungen in Zeiten knapper Kassen extrem unwahrscheinlich sind.

 

Wenn wir uns nun aber gegen die letzte verbleibende, realisierbare Lösung für die

Stadt wehren, werden wir als eigennütziger Haufen diskreditiert.

 

Vielen Dank dafür!

 

Nur zur Info. Während der Veranstaltung wurde auch gefragt, was man denn tun könne, ob es Sinn mache Unterschriften zu sammeln oder eine Bürgerinitiative zu gründen. Die gibt es bereits.

 

Euer StrassenAffe

3 Kommentare

Di

15

Nov

2011

Entscheidung auf 2012 verschoben

Laut einem Artikel der Münchner Nord-Rundschau prüft die Stadt noch. Die Ergebnisse ihrer Prüfung will sie den Bürgern 2012 verkünden.

 

zum Artikel

2 Kommentare

So

30

Okt

2011

Die Einstellung des BA 24 zum Verkehrskonzept der Stadt für den Münchner Norden

Vergangenen Dienstag war  die 41. BA Sitzung des 24. Bezirks.

Grund für unsere Anwesenheit war der Tagesordnungspunkt "Verkehrskonzept der Stadt für den Münchner Norden".

Der BA hatte einen eigenen Unterausschuß eingesetzt, der sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt hat.

Die Ergebnisse der Arbeit des Unterausschusses wurden vom BA etwa wie folgt zusammengefasst.

  • Bedarf für neue Straßen haben nicht die Bewohner sondern besten Falls die ansässigen Gewerbebetriebe. Die Verkehrsprobleme entstehen durch deren Lieferverkehr sowie durch deren pendelnde Mitarbeiter und nicht durch die Anwohner im Stadtgebiet.
  • Der BA 24 lehnt die von der Stadt geplanten neuen Verkehrswege ab mit der Begründung, neue Straßen werden den Verkehr im Münchenr Norden nicht entlasten, sondern zu mehr Verkehr  (vor allem Durchgangsverkehr) führen!
  • Nach Meinung des BAs sollten der Ziel- und Quellverkehr genauer untersucht werden, welcher aber durch die geplanten, neue Durchgangsstraßen keines Falls entlasten würde.
  • Der BA ist gegen eine Zerschneidung des Stadtgebietes durch neue Autobahnänliche Durchgangsstraßen!
  • Dem BA ist es wichtig, daß Ruhezonen, übergeordnete Grünflächen und Naherholungsgebiete innerhalb des Stadtviertels erhalten bleiben und nicht dem Pendelverkehr großer Gewerbebetriebe geopfert werden.
  • Der BA wird sich dafür aussprechen, die Optionen für die geplanten Straßen aus dem aktuellen Verkehrsentwicklungsplan heurauszunehmen.
  • Der BA wird sich für eine Ertüchtigung der Max-Born-Straße sowie der Ingolstädter Straße einsetzen.
  • Desweiteren ist der BA der Meinung, daß eine Stärkung der öffentlichen Nahverkehrs absoluten Vorrang vor dem Bau neuer Straßen haben muß.

 

 

In einem Satz könnte man die Einstellung des BAs auch umschreiben mit:

 

Keine neuen Straßen im Münchner Norden!

3 Kommentare

Di

25

Okt

2011

BA Sitzung Oktober

Die 41. Sitzung des Bezirksausschusses 24 findet heute Dienstag, 25.10.2011 um 19.30 Uhr im Pfarrsaal St.Christoph, Am Blütenanger 7, 80995 München statt.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Sep

2011

Résumé der BA Sitzung

Hier eine Kurze Zusammenfassung der BA Sitzung, was die Belange des StrassenAffen betrifft.

Zuersteinmal, der Tagesordnungspunkt 5.4 Anhörung zum Verkehrskonzept Münchner Norden... wurde auf die kommende BA-Sitzung am 25. Oktober verschoben.

Schade!

 

Spannend war die Anfrage einer Interessensvertretung von Bewohnern der Schleißheimerstraße. "Warum wird eine weitere Möglichkeit, die Prüfung einer Variante über den  bereits vorhandenen Autobahnanschluß Neuherberg und die Ingolstädter Straße, völlig außer Acht gelassen und nicht einmal in Erwägung gezogen."

Dieser Frage kann sich der StrassenAffe nur anschließen.

 

Die von uns, respektive Familie Loy, im Vorfeld der BA-Sitzung gestellten Anträge wurden wie folgt behandelt:

 

Vom Bezirksausschuss 24 wurden die Anträge G. und A. Loy vom 26.07.2011

 

Präzisierung und Erklärung vor einer Bürgerversammlung

 

und der Antrag vom 26.08.2011; G. und A. Loy

 

Antrag auf planliche und gutachtliche Ausarbeitung der Verlängerung der Schleißheimer Strasse mit optimaler Tunnellösung als Anschluss an die A 99 behandelt.

 

Der Bezirksausschuss 24 hat beide Anträge wie folgend behandelt:

 

  • beide Schreiben wurden an die Fachbehörden Referat für Stadtplanung und Bauordnung weitergeleitet

 

  • Für den ersten Antrag bittet der Bezirksausschuss die Fachbehörden das Verkehrskonzept München Nord, dass von Freimann bis Allach reicht nicht allein in einer großen Veranstaltung zu behandeln, sondern die gebietsspezifischen Gegebenheiten und Betroffenheit in einer Präzisierung in den jeweiligen Bezirken einzeln vorzutragen.

 

  • Die Bürger und Bezirksausschüsse sollen die Möglichkeit bekommen vor möglichen Abstimmungen in Bürgerversammlungen die erarbeiteten Unterlagen, Pläne und Gutachten rechtzeitig einsehen zu können um sich ein Bild über die Planungen und Varianten machen zu können; mögliche Orte zur Auslegung: Internet, Bezirksinspektionen, Rathaus, Büchereien etc.

 

  • Bei dem zweiten Antrag bzgl. der gleichwertige Variantenprüfung „Tunnellösung Schleißheimerstrasse“ geht der Bezirksausschuss davon aus, dass für ein bestimmt notwendiges Planfeststellungsverfahren eine detaillierte Variantenuntersuchung mit Darstellung aller Bewertungsgrößen im Detail erfolgen muss und daher alle Varianten im Detail ausgearbeitet werden müssen und den Bürgern und Anliegern zur Einsicht zur Verfügung gestellt werden. Eine optimale Tunnellösung wird daher sicherlich ausgearbeitet und bewertet.

 

Wir meinen, dass damit unseren Anträgen gerecht geworden wurde und werden die Verwaltung bezüglich weiterer Details rechtzeitig vor einer Bürgerinformation und Versammlung befragen.

 

In der nächsten Bezirksausschusssitzung am 25. Oktober am Blütenanger 7 um 19:30 wird voraussichtlich der Bezirksausschuss das Thema Verkehrskonzept München Nord auf die Tagesordnung nehmen!

 

Die kompletten Anträge stehen hier als Download zur Verfügung.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

13

Sep

2011

BA Sitzung

Heute, am 13.09.2011, findet im Gemeindehaus der Evangeliumskirche am Stanigplatz 11 die 40. Sitzung des Bezirksausschusses 24 Feldmoching/Hasenbergl statt. Hier geht es unter Anderem auch um das Verkehrskonzept München Nord.

Möglichst viele betroffene Bürger sollten an dem öffentlichen Teil der Sitzung teilnehmen, um sich zu informieren und sich unter Tagesordnungspunkt 4 ( Der Bürger hat das Wort) auch zu artikulieren.

Es handelt sich hierbei nicht um die Bürgeinformationsveranstaltung der Stadt zum Verkehrskonzept.

In den öffentlichen Teilen der Sitzungen des BAs kann man sich aber sehr gut zum momentanen Stand der Dinge informieren und sebstverständlich auch zu Wort melden.

 

Informationen zu den Bezirksausschüssen und ihrem Wirken gibt es hier!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

12

Sep

2011

StrassenAffe in der SZ

Die SZ berichtet in ihrer Ausgabe vom 12. September 2011 erstmals über die Aktivitäten des StrassenAffen. Zum Bericht.

0 Kommentare

Do

18

Aug

2011

Radeln entlang der geplanten Trasse

Am kommenden Sonntag planen wir eine "Radtour" für alle
Interessierten, die noch nicht in Ferien sind. Radtour ist übertrieben,
es sind ja nur ein paar Kilometer. Wir werden einfach die geplante
Trasse von der Augustin-Rösch-Straße bis hinauf zum geplanten
Autobahnanschluss in Feldmoching abfahren.
Wir treffen uns um 11:00 an der Ecke Schleißheimer-,
Augustin-Rösch-Straße und gondeln dann gemütlich rauf nach
Feldmoching. Danach (ca. 12:00) lösen wir uns "unauffällig" auf. Die
Idee ist, dass sich interessierte Menschen ein Bild vom Streckenverlauf
der Vorzugsvariante der Stadt machen können. 
Es handelt sich dabei nicht um eine organisierte Veranstaltung oder
"Demonstration", sondern um eine private Fahrt mit dem Fahrrad. Es gibt
keine abgesperrte Strecke, keine Verpflegungsstationen, keine
Dixitoiletten am Wegrand und keinen Versicherungsschutz. :-))
Eine kurze Rückmeldung, ob überhaupt jemand mitfahren möchte, wäre
toll.
Wir fahren bei jedem Wetter!
Allen, die nicht dabei sind wünschen wir erholsame Ferien.


Bis Sonntag, wir freuen uns

Der StrassenAffe
0 Kommentare

Mo

15

Aug

2011

Artikel im Münchner Lokal-Anzeiger

Zum Vergrößern Bild anklicken
Zum Vergrößern Bild anklicken
0 Kommentare

Mo

01

Aug

2011

Haben fertig!

Wie geil ist das denn?? Bis auf eine kleine Reserve von 300St. sind alle 10000 Flyer verteilt, dank eurer großartigen Hilfe. Der Newsletter hat über 80 Abonnenten, Tendenz tägl. steigend. Die roten Fähnchen auf unserer Unterstützerliste werden langsam zum flächendeckenden Teppich. Wenn das kein Gemeinschaftssinn ist.
Weiter so!!

Euer StrassenAffe

0 Kommentare

Sa

23

Jul

2011

Flyer zum Dowloaden

Unseren Infoflyer gibt es jetzt auch zum Herunterladen und Ausdrucken.

Einfach hier klicken!

0 Kommentare

So

17

Jul

2011

Flugblattverteilung

Hallo liebe StrassenAffen,

 

hier geht's zu unserer Verteilkarte. Da könnt ihr euch informieren, in welchen Bereichen unser Flugblatt bereits verteilt wird bzw. wurde. Wir halten die Karte so aktuell wie möglich.

Über weiter Helfer beim Verteilen würden wir uns sehr freuen.

0 Kommentare

Fr

08

Jul

2011

Flugblatt

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

06

Jul

2011

Bürgerversammlung Milbertshofen, Am Hart

Wie gestern schon auf Facebook angekündigt, hat der StrassenAffe Mäuschen gespielt, und auf der Bügerversammlung im Nachbarbezirk Milbertshofen, Am Hart mal die Stimmung gecheckt zum "Verkehrskonzept für den Münchner Norden".

Im Großen und Ganzen ist das Thema im 11. Stadtbezirk nich wirklich präsent geschweige denn dringlich.

Interessant war aber die Tatsache, dass sich die Mehrheit der Bürger gegen einen Antrag entschieden hat, der die Verlängerung der Schleißheimerstraße verhindern wollte.

Erfreulich war auch, dass einem Antrag, zum Erhalt der übergeordneten Grünzüge und den damit verbundenen Frischluftschneisen im gesamten Münchner Norden, begeistert zugestimmt wurde. Seltsam nur, daß der 2. Teil des Antrages, nämlich auf genau diesen Grünzügen keine neuen Straßen zu bauen, abgelehnt wurde. Ob das nun an der späten Stunde, der Hitze oder an der "manipulierenden" Fragestellung der BZA Vorsitzenden lag, die der Meinung war, daß die beiden Antragselemente in keinem direkten Zusammenhang stünden...???

0 Kommentare

Sa

02

Jul

2011

Kommentar im Lokal-Anzeiger

Im Lokal-Anzeiger für den 24. Stadtbezirk vom 1. Juli 2011 steht ein grossartiger Kommentar von Frau Regnet zum Leitartikel "Stadtrat diskutiert Verkehrskonzept München Norden". Hier geht's zum Download.

0 Kommentare

Sa

02

Jul

2011

Neues Video online

Hier seht ihr eine vorher/nachher Simulation des geplanten Kreisverkehrs an der Eberwurzstraße in der Lerchenau.

0 Kommentare

Mi

29

Jun

2011

Bezirksausschußsitzung

In der gestrigen Bezirksausschußsitzung haben wir formlos beantragt:

  • über den aktuellen Stand der geplanten bzw. zu prüfenden verkehrstechnischen Maßnahmen im Münchner Norden “ausführlich“ informiert zu werden

  • über den Termin der Bürgerversammlung zur Information über die geplanten Massnahmen rechtzeitig informiert zu werden

0 Kommentare

Mo

27

Jun

2011

Brief an den OB

Diesen Brief haben wir am 13.06.2011 an den Münchner Oberbürgermeister geschickt.

Auf die Antwort sind wir schon sehr gespannt.

0 Kommentare

Di

21

Jun

2011

Worum geht's hier eigentlich?

Anlage zum Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 25.05.2011 (SB)
Anlage zum Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 25.05.2011 (SB)

Anlass der Aktion StrassenAffe ist der Beschluss des Ausschusses für Stadtplanung und Bauordnung vom 25.05.2011 (SB) aus öffentlicher Sitzung, den sich Interessierte unter diesem Link herunter laden können. Darin informiert die Stadt über mögliche Straßenbaumaßnahmen zur verkehrstechnischen "Entlastung" des Münchner Nordens und deren Machbarkeit.

Entlastet werden soll aber nicht unser Wohngebiet mit einem vernünftigen und einleuchtenden Verkehrskonzept, das den neuen Anforderungen im Norden gerecht wird.
Der Norden wird dichter besiedelt, somit ziehen immer mehr Menschen (Verkehrsteilnehmer) hierher.
Große Industrie- und Gewerbebetriebe schaffen neue Arbeitsplätze und erhöhen damit den Liefer- und Pendelverkehr.

Entlastet werden sollen vielmehr die Autobahnen A99/A92 sowie deren Anschlussstellen und der Mittlere- und Frankfurter Ring. Erreicht werden soll das mit neuen Autobahnanschlüssen sowie dem Bau einer neuen Staatsstrasse und einer West- Ostverbindung durch den Münchner Norden, parallel zu Autobahn und Frankfurter Ring.

Das Ganze natürlich nicht auf einmal sondern scheibchenweise, darum der Spitzname Salamitaktik.

Das Ganze ohne Ampeln, mit Auf- und Abfahrten sowie Kreisverkehr Regelung und grossvolumigen Bahnunterführungen, um den Verkehr bloß nicht zu behindern, der dann von Norden nach Süden und von Westen nach Osten unseren Lebensraum durchschneidet.



Für alle, die dachten, das Thema Staatsstrasse 2342 neu etc. wäre seit 2005 vom Tisch, das war ein Irrtum. Sie ist wieder da!

0 Kommentare

Di

21

Jun

2011

Endlich online

So - das ist der offizielle Start der StrassenAffe Website. Dies ist natürlich nur der Anfang. Die Seite wird kontinuierlich ausgebaut, die verschiedenen Kategorien mit Inhalt, Information und Leben gefüllt.

Vielen Dank an all diejenigen, die uns bis hierher unterstützt haben, mit ihren Beiträgen, Informationen und natürlich auf Facebook etc.

Aber wie schon gesagt, das ist nur der Anfang.

Der StrassenAffe braucht jede Unterstützung, die er kriegen kann, und er wird sie natürlich dankend annehmen.
Wer immer Lust oder Anlass hat, sich mit uns zu engagieren, gegen eine Zerschneidung unseres Wohngebietes und Lebensraumes, der möge sich bei uns melden per Mail, Facebook oder Flaschenpost, ganz egal!

 

Euer StrassenAffe

2 Kommentare

Mi

15

Jun

2011

Wilkommen beim StrassenAffen

Der StrassenAffe ist nicht wie seine drei Verwandten, die nichts sehen, nichts hören und nichts sagen. Der StrassenAffe hört sich an, was gesagt wird, sieht genau hin, was geschieht und er ist nicht stumm, sonder er wehrt sich laut und deutlich!
Der StrassenAffe will keinen neuen Straßen im ohnehin schon gebeutelten münchner Norden. Der StrassenAffe will nicht, dass sein Wohnviertel abermals in Nord-Süd Richtung und von Westen nach Osten zerteilt wird.
Der StrassenAffe glaubt nicht, dass diese Maßnahmen seinem Viertel Entlastung verschaffen. Diese Maßnahmen bringen mehr Verkehr, mehr Lärm, mehr Abgase und Dreck. Diese Maßnahmen zerstören Erholungsgebiete, Frischluftschneisen, Biotope, Spielflächen.

Der StrassenAffe will die Menschen in seinem Viertel im Münchner Norden, in Feldmoching, in der Fasanerie, in der Lerchenau, im Harthof informieren und mobilisieren sich zu engagieren!

Der StrassenAffe braucht eure - unsere Hilfe!

Es geht um die Zukunft unseres unmittelbaren Lebensraumes!

0 Kommentare